zurück

Spielberichte - TSV feiert wichtigen Heimsieg

TSV feiert wichtigen Heimsieg

TSV Pfronstetten - SV Bremelau 2:1


Bremelau war von Beginn an agiler und kam besser in die Partie. Pfronstetten beschränkte sich zunächst auf eine kompakte Defensive und ließ den Gast spielen. Gefährliche Strafraumszenen waren dadurch auf beiden Seiten Mangelware. In der 31.Spielminute gelang dem TSV etwas überraschend der Führungstreffer. Nach einer scharfen Flanke konnte Bremelaus Schlussmann den Ball nicht festhalten und Daniel Dieterle stocherte den Ball über die Linie. Die Antwort von Bremelau ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 34. Spielminute erzielte Simon Müller den Ausgleichstreffer.

Nach der Halbzeitpause wurde Pfronstetten aktiver und ging wenige Minuten nach Wiederanpfiff erneut in Führung. Simon Herter nahm eine steile Flanke von Denis Holder an und behielt vor dem gegnerischen Torhüter die Nerven. Als ein Pfronstetter Spieler in der 57.Spielminute die Rote Karte nach hartem Foulspiel sah, wurde Bremelau wieder spielbestimmend und drängte die Heimmannschaft in die eigene Hälfte. Pfronstetten stemmte sich aber in Unterzahl dagegen und hatte auch das Quäntchen Glück auf seiner Seite. Als in der Schlussphase ein zweiter TSV-Spieler mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen wurde, warf Bremelau nochmals alles nach vorne und versuchte mit langen Bällen in die Spitze zum Ausgleich zu kommen. Pfronstetten konnte die knappe Führung aber über die Zeit retten.

zurück

Spielberichte - TSV feiert wichtigen Heimsieg

TSV feiert wichtigen Heimsieg

TSV Pfronstetten - SV Bremelau 2:1


Bremelau war von Beginn an agiler und kam besser in die Partie. Pfronstetten beschränkte sich zunächst auf eine kompakte Defensive und ließ den Gast spielen. Gefährliche Strafraumszenen waren dadurch auf beiden Seiten Mangelware. In der 31.Spielminute gelang dem TSV etwas überraschend der Führungstreffer. Nach einer scharfen Flanke konnte Bremelaus Schlussmann den Ball nicht festhalten und Daniel Dieterle stocherte den Ball über die Linie. Die Antwort von Bremelau ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 34. Spielminute erzielte Simon Müller den Ausgleichstreffer.

Nach der Halbzeitpause wurde Pfronstetten aktiver und ging wenige Minuten nach Wiederanpfiff erneut in Führung. Simon Herter nahm eine steile Flanke von Denis Holder an und behielt vor dem gegnerischen Torhüter die Nerven. Als ein Pfronstetter Spieler in der 57.Spielminute die Rote Karte nach hartem Foulspiel sah, wurde Bremelau wieder spielbestimmend und drängte die Heimmannschaft in die eigene Hälfte. Pfronstetten stemmte sich aber in Unterzahl dagegen und hatte auch das Quäntchen Glück auf seiner Seite. Als in der Schlussphase ein zweiter TSV-Spieler mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen wurde, warf Bremelau nochmals alles nach vorne und versuchte mit langen Bällen in die Spitze zum Ausgleich zu kommen. Pfronstetten konnte die knappe Führung aber über die Zeit retten.