zurück

Spielberichte - TSV feiert ersten Saisonsieg

TSV feiert ersten Saisonsieg

SV Würtingen - TSV Pfronstetten 0:1


Der Gastgeber übernahm vom Anpfiff weg das Kommando und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Pfronstetten beschränkte sich auf die Defensivarbeit und ließ dadurch in der ersten Halbzeit so gut wie keine Würtinger Chance zu. Auf der anderen Seite suchte der TSV nach Balleroberung den direkten Weg zum Würtinger Tor. Kurz vor der Halbzeitpause scheiterte Manuel Baier nach einem Konter freistehend vor dem gegnerischen Tor nur knapp.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte hauptsächlich der Gastgeber. Die hohen Spielanteile brachten aber nicht das erhoffte Resultat, da der TSV in der Defensivarbeit weiterhin sehr konzentriert agierte und Bälle auf das Pfronstetter Tor vom souveränen Wilhelm Bez entschärft wurden. Mit zunehmender Spieldauer wurde Würtingen ungeduldiger und der TSV konnte die freiwerdenden Räume besser nutzen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld und dem darauf folgenden Konter konnte Markus Werner eine Flanke von Daniel Dieterle zur 0:1 Führung einköpfen. Würtingen warf in der Schlussphase nochmals alles nach vorne, wurde für sein Bemühen aber nicht mehr belohnt, sodass der TSV etwas glücklich drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

zurück

Spielberichte - TSV feiert ersten Saisonsieg

TSV feiert ersten Saisonsieg

SV Würtingen - TSV Pfronstetten 0:1


Der Gastgeber übernahm vom Anpfiff weg das Kommando und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Pfronstetten beschränkte sich auf die Defensivarbeit und ließ dadurch in der ersten Halbzeit so gut wie keine Würtinger Chance zu. Auf der anderen Seite suchte der TSV nach Balleroberung den direkten Weg zum Würtinger Tor. Kurz vor der Halbzeitpause scheiterte Manuel Baier nach einem Konter freistehend vor dem gegnerischen Tor nur knapp.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte hauptsächlich der Gastgeber. Die hohen Spielanteile brachten aber nicht das erhoffte Resultat, da der TSV in der Defensivarbeit weiterhin sehr konzentriert agierte und Bälle auf das Pfronstetter Tor vom souveränen Wilhelm Bez entschärft wurden. Mit zunehmender Spieldauer wurde Würtingen ungeduldiger und der TSV konnte die freiwerdenden Räume besser nutzen. Nach Ballgewinn im Mittelfeld und dem darauf folgenden Konter konnte Markus Werner eine Flanke von Daniel Dieterle zur 0:1 Führung einköpfen. Würtingen warf in der Schlussphase nochmals alles nach vorne, wurde für sein Bemühen aber nicht mehr belohnt, sodass der TSV etwas glücklich drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte.