zurück

Spielberichte - Unentschieden im Lokalderby

Unentschieden im Lokalderby

TSV Pfronstetten - SGM Hayingen/Ehestetten 3:3


Beide Mannschaften begegneten sich vom Anpfiff an auf Augenhöhe und spielten auf Sieg. Bereits nach wenigen Spielminuten war Pfronstetten infolge einer Freistoßflanke erfolgreich. Bastian Herter lief gut durch und schob den Ball am Torhüter vorbei in die Maschen. In der Folge verzeichnete der Gast die klareren Aktionen und drehte die Partie mit einem Doppelschlag in der 17. und 30. Spielminute durch Christian Müller und Julian Fischer. Pfronstetten investierte danach wieder mehr in die Partie, hatte bei einem Lattentreffer aber Pech. Kurz vor der Halbzeitpause schaffte der TSV aber den verdienten Ausgleichtreffer. Nach einem Flankenlauf lupfte Manuel Baier den Ball am Torhüter vorbei über die Linie.

In der zweiten Halbzeit sank das Spielniveau deutlich und die Zuschauer sahen eine zerfahrene Partie mit vielen Fouls und Unterbrechungen auf beiden Seiten. In der 60. Spielminute brachte Alexander Dank eine scharfe Flanke auf das Pfronstetter Tor die unglücklich ins Tor abgelenkt wurde. In einer heißen Schlussphase sah der Hayinger Alexander Nickel in der 68. Spielminute die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns. Pfronstetten brachte trotz Überzahl aber wenig zustande und kam erst nach einem haarsträubenden Fehlpass des Hayinger Torhüters in der 83. Spielminute zum Ausgleich. Simon Herter war der Nutznießer und musste nur noch ins leere Tor einschieben. Kurz vor Abpfiff hatte die Heimmannschaft eine hundertprozentige Torchance auf den Siegtreffer, scheiterte aber zweimal freistehend vor dem Hayinger Tor.

zurück

Spielberichte - Unentschieden im Lokalderby

Unentschieden im Lokalderby

TSV Pfronstetten - SGM Hayingen/Ehestetten 3:3


Beide Mannschaften begegneten sich vom Anpfiff an auf Augenhöhe und spielten auf Sieg. Bereits nach wenigen Spielminuten war Pfronstetten infolge einer Freistoßflanke erfolgreich. Bastian Herter lief gut durch und schob den Ball am Torhüter vorbei in die Maschen. In der Folge verzeichnete der Gast die klareren Aktionen und drehte die Partie mit einem Doppelschlag in der 17. und 30. Spielminute durch Christian Müller und Julian Fischer. Pfronstetten investierte danach wieder mehr in die Partie, hatte bei einem Lattentreffer aber Pech. Kurz vor der Halbzeitpause schaffte der TSV aber den verdienten Ausgleichtreffer. Nach einem Flankenlauf lupfte Manuel Baier den Ball am Torhüter vorbei über die Linie.

In der zweiten Halbzeit sank das Spielniveau deutlich und die Zuschauer sahen eine zerfahrene Partie mit vielen Fouls und Unterbrechungen auf beiden Seiten. In der 60. Spielminute brachte Alexander Dank eine scharfe Flanke auf das Pfronstetter Tor die unglücklich ins Tor abgelenkt wurde. In einer heißen Schlussphase sah der Hayinger Alexander Nickel in der 68. Spielminute die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns. Pfronstetten brachte trotz Überzahl aber wenig zustande und kam erst nach einem haarsträubenden Fehlpass des Hayinger Torhüters in der 83. Spielminute zum Ausgleich. Simon Herter war der Nutznießer und musste nur noch ins leere Tor einschieben. Kurz vor Abpfiff hatte die Heimmannschaft eine hundertprozentige Torchance auf den Siegtreffer, scheiterte aber zweimal freistehend vor dem Hayinger Tor.